zum Inhalt springen

Publikationen

Gesine Müller, Dunia Gras Miravet (Hg.)

América Latina y la literatura mundial: mercado editorial, redes globales y la invención de un continente.
(Iberoamericana-Vervuert, Reihe Nuevos Hispanismos, 2015)

¿De qué hablamos cuando hablamos de literatura mundial? Este tomo discute las múltiples dimensiones de las literaturas latinoamericanas dentro de un campo literario global. En un recorrido que va desde el boom hasta la actualidad, las contribuciones de este volumen investigan tanto los discursos sobre las relaciones literarias del continente americano con el mundo como aspectos clave dentro de los variados procesos de recepción y circulación en diferentes partes del planeta.

Índice

 

Gesine Müller (Hg.)
Verlag Macht Weltliteratur
Lateinamerikanisch-deutsche Kulturtransfers zwischen internationalem Literaturbetrieb und Übersetzungspolitik
(edition tranvia, Reihe POINTE, Band 8)

314 S., 24,80 €, ISBN 978-3-938944-83-7

(Juli 2014)

Was macht ein literarisches Werk zu einem weltweiten Erfolg? Welche Mechanismen wirken zusammen, damit es sich durchsetzt und als Weltliteratur gilt? Welche Rolle spielt der internationale Buchmarkt?

Dieser Band beleuchtet das Spannungsfeld Weltliteratur – Literaturen der Welt aus dem Blickwinkel literaturwissenschaftlicher und literaturmarktwirtschaftlicher Kanon- und Paradigmenbildung und schreibt sich ein in die aktuelle Debatte um den Begriff der Weltliteratur, der im Zuge der Globalisierung neu vermessen wird. Im Fokus stehen die lateinamerikanisch-deutschen Literaturbeziehungen und Übersetzungspolitiken. Wieso sind trotz transnationaler Themen und Autorenbiographien in der Breitenrezeption immer noch Klassifizierungen nach Nationalliteraturen üblich? Internationale Akteure aus Literatur, Literaturbetrieb und Literaturwissenschaft untersuchen die Felddynamiken und die kulturellen Übersetzungsprozesse, die hier am Werk sind.

Inhalt und Einleitung