zum Inhalt springen

Akademischer Lebenslauf

Seit 2014       Wissenschaftliche Mitarbeiterin in französischer und italienischer Literaturwissenschaft;

                      Fortführung des Habilitationsprojekts an der Universität zu Köln, Arbeitstitel:

                      "Die Figur des Bohémien (*der Bohémienne, der Bohémiens) in der Literatur der zweiten

                      Hälfte des 19. Jh. in Frankreich Italien und Spanien. Ihre Rolle in Hinblick auf die

                      Herausbildung einer modernen Ästhetik"

2013-2015       Dozentin für Deutsch als Fremdsprache, VHS Duisburg, Projekte "Südosteuropa" und

                       „Unser Haus Europa“; Freie Mitarbeiterin im Lehmbruck Museum, Duisburg;

                       Künstlerische Leiterin des Projekts „Im Herzen Europa(s). Ein künstlerisch-poetisches Projekt

                        in Romanes und Deutsch“, Lehmbruck-Museum Duisburg / Terno Drom e.V. Düsseldorf,

                        Deutscher Museumsbund e.V., Schirmherrin: Fanny Ardant

März 2014         Beginn der Habilitation an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

13. Nov. 2013   Soutenance de thèse an der Sorbonne Nouvelle – Paris 3: "La poésie vécue d'André Velter"

2012-2013        Lehrbeauftragte am Romanischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

2011-2012        Vertretungsunterricht Sek. I, II im Fach Französisch, Albrecht-Dürer-Gymnasium, Hagen

2008-2013        Dissertation als Cotutelle de thèse zwischen den Universitäten zu Köln und der Sorbonne

                         Nouvelle – Paris 3: "Pratique, théorie, éthique dans l'oeuvre poétique d'André Velter"

                         (Betreuer: Prof. Michel Collot und Prof. Wolfram Nitsch)

2008-2011        Doktorandenvertreterin im Promotionsausschuss der Universität zu Köln, Köln

2009                  Magistra Artium im Fach Kunstgeschichte

2008-2009         Lehrbeauftragte am Romanischen Seminar der Universität zu Köln

2007                  Magistra Artium in den Fächern Französisch, Italienisch, Psychologie an der Universität zu

                          Köln, Magisterarbeit: "Transgression, Integration und La vitesse. Das Werk des

                          französischen Gegenwartsdichters André Velter" (Betreuer: Prof. Matei Chihaia)

2005-2007          Erstes Geisteswissenschaftliches Kolleg der Studienstiftung des deutschen Volkes:

                          „Die Wiederkehr des Verdrängten: Antike, Mythos, Religion“

2004-2005         Licence Studium in Lettres modernes an der Université Blaise Pascal II, Clermont-Ferrand,

                          Atelier de création littéraire contemporaine

2001-2007         Magister Studium in den Fächern Französisch, Italienisch, Psychologie und Kunstgeschichte

                          an der Universität zu Köln

2001                   Englisch-bilinguales Abitur am humanistischen Landfermann Gymnasium Duisburg (LFG)

 

Stipendien / Auszeichnungen

 

2017                          Offermann-Hergarten-Preis der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln für

Sanssouci - Forschungen zur Romanistik. La poésie vécue d'André Velter (Dissertationsschrift 2015)

Stipendiatin in der Résidence d’écrivains Villa Marguerite Yourcenar,

Centre Départemental de Résidence d'Ecrivains Européens [abgelehnt wegen Geburt meines Sohnes]

Mai 2016                     Evaluationsbeste für Exzellenz und Engagement in der Lehre, Fächergruppe 5

                                   „Moderne Sprachen und Kulturen“, Universität zu Köln

Jan. 2010                    Subvention de cotutelle der Sorbonne Nouvelle – Paris 3, gefördert

- Dez. 2013                 durch die Région Île-de-France

Okt. 2008                    Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

- Nov. 2011

2004-2005                   Erasmus-Stipendium

                                    Auslandsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Sept. 2003                   Stipendium des Istituto Italiano di Cultura di Firenze

2002-2007                   Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes