zum Inhalt springen

Forschungsschwerpunkte

Das Romanische Seminar der Universität zu Köln weist folgende Forschungsschwerpunkte auf:

  • Literaturen der europäischen und außereuropäischen Romania
  • Literatur in medienwissenschaftlicher Perspektive
  • Romanischen Filmkulturen
  • Lateinamerikanischer Literatur und Transkulturalität
  • Sprach- und Kulturgeschichte
  • Modus und Modalität in den romanischen Sprachen
  • Tempus und Aspekt
  • Transitivität
  • Linking und differentielle Objektmarkierung
  • Sprachwandel und Theorie des Sprachwandels
  • Linguistische Theorie in der Romania (Wissenschaftsgeschichte)
  • Politischer Diskurs
  • Korpuslinguistik
  • Quantitative Soziolinguistik
  • Kulturvergleichende Soziolinguistik
  • Informationsstruktur
  • Syntaktische Variation
  • Akzeptabilität vs. Frequenz in der Linguistik

Foto: Fabian Stürtz

Als großes Institut in einer großen Philosophischen Fakultät ist das Romanische Seminar mit vielen anderen Disziplinien vernetzt, unter anderem durch die Lehr- und Forschungszentren, die regelmäßig interdisziplinäre Ringvorlesungen und Workshops anbieten.