zum Inhalt springen

Anerkennung bei Fach-, Studiengang- und Ortswechsel

Für die Anerkennung von Leistungen bei Fach-/Studiengang-/Ortswechsel ist Claudia Grimm (cgrimm3SpamProtectionuni-koeln.de, Raum 1.314, Tel.: 470-3010) zuständig:

Bringen Sie alle Original-Nachweise der bereits erbrachten Leistungen in die Sprechstunde mit (Online-Anmeldung zur Sprechstunde zwingend erforderlich > bei technischen Problemen mit der Anmeldung bitte E-Mail mit 2-3 Wunschterminen aus der Onlineliste der noch freien Termine - siehe Link, Datum und Zeit anklicken - an cgrimm3SpamProtectionuni-koeln.de). Interne Wechsler*innen, deren Leistungen sich in Klips 2 befinden, bringen bitte ein Transcript of Records mit, dass sie sich in ihrem jeweiligen Prüfungsamt ausstellen lassen können.

Bei Klärungsbedarf aufgrund einer problematischen Sachlage kann die Bearbeitungszeit evtl. ein paar Tage dauern. Achten Sie daher auf genügend Vorlaufzeit, wenn es um Termine zur Semestereinstufung/Bewerbung/Einschreibung o. ä. geht.
Kalkulieren Sie bei der Sprechstunde bitte auch eine gewisse Wartezeit mit ein, da sich bei komplizierteren Fällen Verschiebungen ergeben können.

Studierende, die eine Auflage zur Anerkennung von der Bezirksregierung Arnsberg erhalten haben, melden sich bitte zwecks Terminvereinbarung direkt per Email bei Frau Grimm, da die Besprechung meist mehr Zeit erfordert, als in der regulären Sprechstunde zur Verfügung steht.

Auswärtige Zensuren werden auf Grundlage der Vorgabe des Prüfungsamtes der Philosophischen Fakultät vom 19.02.2019 wie folgt angerechnet:
A) Sofern eine Bewertung ausschließlich nach dem ECTS-System ausgewiesen ist, wird diese als "bestanden" übernommen.
B) Ist eine nationale Bewertung ausgewiesen, erfolgt deren Umrechnung nach der sogenannten "modifizierten Bayerischen Formel" (s.u.), in abgewandelter Form in den Sonderfällen von Zensuren aus einigen frankophonen und anglophonen Ländern sowie der Niederlande, weil dort erfahrungsgemäß die Bestnoten äußerst selten vergeben werden.

Anerkennungen im zentral organisierten Studium Integrale nimmt Jessica Marx vom Dekanat der Philosophischen Fakultät vor.