zum Inhalt springen

 

"Prominence marking and language contact in Spanish"

 

Teilprojekt A5 im SFB 1252 Prominence in Language

2-page synopsis in English: Uth_A5

 

Thema und Forschungsfragen:

Das Projekt untersucht monolinguale und bilinguale Sprecher (Spanisch, Maya) des yukatekischen Spanisch aus Quintana Roo, Mexiko, im Hinblick auf ihre Prominenzmarkierungsstrategien (pragmatische Prominenz zur Fokussierung u.ä. und strukturelle Prominenz wie z.B. Wortakzente), die in Spanisch und Maya diametral entgegengesetzt sind (z.B. fronting versus p-movement, steigende vs. fallende Tonakzente); Forschungsfragen:

  • Wie wirkt sich der Sprachkontakt auf die Prominenzmarkierung in Spanisch und Maya aus?
  • Werden Strategien einer Sprache in das grammatische System der anderen Sprache integriert?
  • Sind weitere/andere Kongruenzphänomene zu beobachten?
  • Welche Unterschiede bestehen zwischen monolingualen und bilingualen Sprechern?

Team:

Doktorandin:

María Nuria Martínez García

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte:

Patrick Auhagen,

Leonard Rick,

Anna Wördehoff

 

Kontakt:

SFB 1252

Luxemburger Straße 299,

50939 Köln

Raum 3.09

Email

Tel.: +49(0)221/470-89915