zum Inhalt springen

Berufstätigkeit

Seit September 2018 Akademische Oberrätin auf Zeit am Romanischen Seminar der Universität zu Köln.
Seit Oktober 2011 Akademische Rätin auf Zeit am Romanischen Seminar der Universität zu Köln.
April 2010 - Oktober 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Romanischen Seminar der Universität zu Köln.
Dezember 2006 - März 2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt B2 des DFG-finanzierten Sonderforschungsbereichs 732: Incremental Specification in Context der Universität Stuttgart. Projekttitel: Funktionsweise und diachrone Entwicklung deverbaler Nominalisierungsverfahren im Französischen und Italienischen.


Qualifizierung

August 2012 - Dezember 2018

Habilitation am Romanischen Seminar der Universität zu Köln

Habilitationsschrift: Language contact as a developmental co-determinant between systems and exemplars. Spanish and Yucatec Maya in Quintana Roo.

Dezember 2006 - Februar 2010

Promotion am Institut für Linguistik/Romanistik der Universität Stuttgart.

Dissertationsschrift: Abstrakte Bedeutung und regelhafte Wortbildung. Eine synchrone und diachrone Bedeutungsuntersuchung der französischen Nominalisierungssuffixe -ment und -age.

Oktober 2005 - November 2006

Magisterprüfung und Magisterarbeit am Institut für Romanistik der Universität Hamburg.

Magisterarbeit: Funktion und Distribution der Subjektspronomina des Altfranzösischen im Vergleich mit dem Altspanischen.

Oktober 2000 - Oktober 2005 Studium der romanischen Linguistik und Literaturwissenschaft (Französisch und Spanisch) und der Philosophie an der Universität Hamburg. Zusätzliche Qualifikationen im Bereich der Lateinamerikastudien und der Sprachlehrforschung.