zum Inhalt springen

Forschungsschwerpunkte

  • Sprachkontakt und Variation
  • Sprachwandel
  • Sprache und Kognition
  • Prosodie (insbes. Spanisch)
  • Informationsstruktur und Wortstellung (insbes. Spanisch)
  • Lexikalische Semantik und Derivationsmorphologie (insbes. Französisch)

zurück zur Hauptseite

Kolloquien, Tagungen und Workshops

Forschungsaufenthalte in Mexiko

Projekte

6. Seit 09.2020: "Multilingualism for social inclusion in the European classroom"

  • Forschungsprojekt in Kooperation mit Inmaculada Solís García, Christina Muriel Samson (Università di Firenze), Alice Corr, Eleni Mariou ( University of Birmingham), Maricarmen Parafita Couto, Eduardo Alves Vieira (Universiteit Leiden) und Aline Willems (Universität zu Köln) im Rahmen des EUniWell Seed Funding Calls.

5. Seit 01.2017: SFB-Projekt zu "Prominence marking and language contact in Spanish im SFB 1252, Prominence in Language

4. 2012-2018: Habilitationsprojekt zum Sprachkontakt von Spanisch und Yukatekischem Maya in Yucatán und Quintana Roo, Mexiko (teilweise Überschneidung mit Projekt A5, SFB 1252)

3. Seit 12.2017: Mitgliedschaft in thematischem Netzwerk: Español en contacto con otras lenguas: variación y cambio lingüístico

  • Proyecto inscrito en el marco del Grupo de investigación de la UAM “CAMBIO LINGÜÍSTICO EN SITUACIONES DE CONTACTO” (HUM F-022) coordinado por Azucena Palacios desde 2006

2. 2011-2016: Vertiefung verschiedener morphologietheoretischer Aspekte des Promotionsprojekts

  • Kontrastive Untersuchung zentraler französischer und deutscher Nominalisierungsverfahren
  • Untersuchung von französischen -(at)ion- und -(at)eur-Bildungen hinsichtlich Morphologiemodellen, Redundanz, Sprachökonomie
  • Diskussion der Syntax-Morphologie-Schnittstelle

1. 2007-2010: Promotionsprojekt zur Semantik französischer Nominalisierungssuffixe

  • Kontrastive Untersuchung der französischen Nominalisierungssuffixe -age und -ment 
  • Moderat-emergentistisches Morphologiemodell
  • Monosemantische Analyse von -age und -ment
  • Synchrone empirische Untersuchung in 3.000.000-Wort Korpus aus FRANTEXT
  • Diachrone empirische Untersuchung anhand von 7 3.000000-Wort Korpora (NCA und 6 FRANTEXT-Korpora)