zum Inhalt springen

Publikationen / Publications

< zurück

Für administrative Angelegenheiten / for administrative purposes:

Sarah Schwellenbach-Siwonia

In Publikationen / in publications: Sarah Schwellenbach

 

Monographien

  • Schwellenbach, Sarah (i.V.): The pragmatics of tense. A Corpus-Based Synchronic and Diachronic Study, Habilitationsschrift.
  • Schwellenbach, Sarah (i.V.): Avertive and Proximative. A Corpus-Based Synchronic and Diachronic Study of Romance Languages.
  • Schwellenbach, Sarah (2019): Avertiv und Proximativ: Eine korpusbasierte synchrone und diachrone Untersuchung der romanischen Sprachen, Berlin/Boston: De Gruyter (Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie 413). [Dissertation von 2016; ausgezeichnet mit dem Elise-Richter-Preis 2017 und dem Offermann-Hergarten-Preis 2020]
  • Schwellenbach, Sarah (2009): Eine korpusbasierte Untersuchung lexikalischer und grammatischer Avertivkontruktionen im peninsularen Gegenwartsspanisch, Köln: ZSM-Studien. [Staatsarbeit von 2009; Gutachter: PD Dr. Stefan Barme].

Aufsätze

  • Schwellenbach, Sarah (2013): "The syntax-semantics interface of avertive and proximative in Romance". In: S. Chiriacescu (ed.). Proceedings of the VI Nereus International Workshop Theoretical implications of the syntax/semantics interface in Romance. Arbeitspapier 127. Fachbereich Sprachwissenschaft, Universität Konstanz. 117-134.

Mitarbeit (= diachrone Korpusuntersuchungen des Italienischen für):

  • Becker, M. (2011): "Modus und expletive Negation in der Geschichte des italienischen Disparitätsvergleichs", in: Selig, Maria/Bernhard, Gerald (eds.), Sprachliche Dynamiken. Das Italienische in Geschichte und Gegenwart, Frankfurt et al.: Peter Lang (Studia Romanica et Linguistica), 35-50.

Vorträge und Poster / Talks and Posters (in Auswahl)

  • 21.07.2020 "Zur Pragmatik des Imperfekts am Beispiel des Französischen und Spanischen", Probevortrag, Universität Tübingen
  • 19.11.2015 "Grammatikalisierung in der typologisch-funktionalen Forschung", Netzwerk Sprachwandel, Universität zu Köln
  • 04.12.2013 "Zum Avertiv und Proximativ in den romanischen Sprachen", Linguistisches Kolloquium,  Universität zu Köln
  • 03.12.2013 "Zum Avertiv und Proximativ in den romanischen Sprachen", Gastvortrag auf Einladung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  • 17.07.2013 "Zur Auxiliarisierung von 'habere' in den romanischen Sprachen und der Entstehung des Avertivs", Linguistisches Kolloquium, Universität zu Köln
  • 09.01.2013 “The interface between proximative and avertive in Romance”, Kolloquium Linguistik, Universität Bielefeld
  • 14.11.2012 “The interface between proximative and avertive in Romance”, Linguistisches Kolloquium,  Universität zu Köln
  • 10.11.2012 “The interface between proximative and avertive in Romance”, Workshop Nereus VI: Theoretical implications of the syntax/semantics interface in Romance, Köln
  • 27.07.2012 Organisation des Workshops Avertiv und Proximativ, Universität zu Köln
  • 27.07.2012 "Einführung", Workshop Avertiv und Proximativ, Universität zu Köln
  • 27.07.2012, „Zum Avertiv und Proximativ in den romanischen Sprachen“, Workshop Avertiv und Proximativ, Universität zu Köln
  • 04.07.2012, „Zur Entstehung der Kontrafaktizität bei Proximativen“, Linguistisches Kolloquium, Universität zu Köln
  • 22.03.2012, „Avertive and Proximative in Romance Languages“, Internationaler Workshop: Grammatische und lexikalische Strukturen im Wandel im Rahmen des UzK-Kompetenzfeldes Kulturen und Gesellschaften im Wandel, 21.-23.03.2012, Universität zu Köln
  • 14.12.2011, „Avertiv- und Proximativkonstruktionen in den iberoromanischen Sprachen“, Linguistisches Kolloquium, Universität zu Köln
  • 06.07.2011, „Zur Grammatikalisierung von Proximativ- und Avertivkonstruktionen in den romanischen Sprachen“, Linguistisches Kolloquium, Universität zu Köln
  • 12.01.2011, „Zu Avertiv- und Proximativkonstruktionen in den romanischen Sprachen“, Linguistisches Kolloquium, Universität zu Köln
  • 27.01.2010, „Zum Avertiv im Spanischen. Eine korpusbasierte Untersuchung lexikalischer und grammatischer Avertivkonstruktionen im peninsularen Gegenwartsspanischen“, Linguistisches Kolloquium, Universität zu Köln
  • 16.06.2007, „Köln spricht viele Sprachen“, Studentische Feldforschungen zur Mehrsprachigkeit in der Stadt Köln, Posterpräsentation am Aktionstag des Zentrums Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit, Stadtbibliothek Köln, http://zsm.phil-fak.uni-koeln.de/18565.html?&L=0