zum Inhalt springen

Wolfram Nitsch

Professor für Romanische Literaturwissenschaft

Romanisches Seminar
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
Deutschland

Büro: Philosophikum, Raum 1.312

Telefon: 0221-470-2291 (-2267 Sekretariat)
Telefax: 0221-470-6734
E-Mail: wolfram.nitschSpamProtectionuni-koeln.de

 

Aktuelle Publikationen

  • «Schauplatz Ödland. Brachen in den frühen Filmen Fellinis», in: Die Horen Nr. 277 (2020), S. 7–11

  • «Les ‹bifurs› du roman. Réseau textuel et réseau ferroviaire dans La bataille de Pharsale», in: Marie-Albane Watine/Ilias Yocaris/David Zemmour (Hrsg.): Claude Simon. Une expérience de la complexité, Paris: Classiques Garnier 2020 (Rencontres, 455), S. 63–75

  • «Fortbewegung und Denkbewegung im Essay. Fahrzeuge bei Montaigne und Valéry», in: Andreas Mahler (Hrsg.): Der Essay als ‹neue› Form, Wiesbaden: Harrassowitz 2020 (Wolfen­bütteler Abhandlungen zur Renaissanceforschung, 38), S. 207–220

  • «Terrains vagues in Schwarz-Weiß. Pariser Stadtbrachen im Fotobuch der Nachkriegszeit», in: Claudia Öhlschläger (Hrsg.): Urbane Kulturen und Räume intermedial. Zur Lesbarkeit der Stadt in interdisziplinärer Perspektive, Bielefeld: Transcript 2020 (Urban Studies), S. 163–179

Wichtigste Forschungsschwerpunkte

  • Französische Prosa des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Argentinische Literatur der Moderne
  • Raum und Fortbewegung in Literatur und Film 

Sprechstunde

Anmeldung zur Online-Sprechstunde

Aus gegebenem Anlass kann meine Sprechstunde vorerst nur fernmündlich stattfinden. Bitte teilen Sie mir Ihre Anliegen per Mail mit, so dass wir gegebenenfalls einen Telefontermin vereinbaren können.